Nord Stream 2: Ein politischer Wirtschaftskrimi und seine EU-rechtlichen Folgen

Autor/innen

  • Jörg Himmelreich

DOI:

https://doi.org/10.21257/sg.140

Abstract

Kaum ein anderes Energie-Infrastrukturprojekt ist in der EU politisch und rechtlich derart umstritten wie das Nord Stream 2-Projekt mit dem Geschäftssitz der Projektgesellschaft in Zug, das Gas aus Russland durch die Ostsee nach Deutschland exportieren soll. Dieses europäische Infrastrukturprojekt eignet sich wie nur wenige andere, die enge Verflechtung wirtschaftlicher, politischer und rechtlicher Implikationen zu veranschaulichen, die jedem solchen energiewirtschaftlichen Projekt im EU-Binnenmarkt eigen sind.

Downloads

Veröffentlicht

2020-07-22

Ausgabe

Rubrik

Öffentliches Recht | droit public | diritto pubblico | public law