Kein Grundrechtsanspruch auf «Homeschooling»?

Bemerkungen zum Urteil des Bundesgerichts 2C_1005/2018 vom 22. August 2019 (zur Publikation vorgesehen)

  • Mathias Kaufmann

Abstract

In ihrem zur amtlichen Veröffentlichung vorgesehenen Urteil 2C_1005/2018 vom 22. August 2019 hat die II. öffentlichrechtliche Abteilung des Bundesgerichts erstmals erwogen, dass es keinen auf Art. 13 Abs. 1 der Bundesverfassung fussenden Grundrechtsanspruch auf Heimunterricht (sog. «Homeschooling») gibt. Der vorliegende Beitrag fasst das Urteil zusammen und äussert sich zur Stichhaltigkeit der in ihm präsentierten höchstrichterlichen Argumentation.

Veröffentlicht
2019-12-11
Ausgabe
Rubrik
Öffentliches Recht | droit public | diritto pubblico | public law