Verpflichtung zu Open Access – universitäres Publizieren der Zukunft?

Fabienne Sarah Graf, Dario Henri Haux

Abstract


Unter Open Access versteht man den freien Zugang zu wissenschaftlicher Literatur. Sowohl der schweizerische Nationalfonds als auch Swissuniversities verlangen in immer verbindlicherer Form nach Open Access. Dabei stellt sich insbesondere die Frage, ob Universitätsangestellte zu Open Access verpflichtet werden dürfen. Die Autoren zeigen zunächst auf, wie diese Frage in anderen Ländern angegangen wurde und gehen danach auf eine mögliche Implementierung in der Schweiz ein.


Volltext:

PDF HTML


DOI: https://doi.org/10.21257/sg.46

Kommentare zu diesem Artikel

Alle Kommentare anzeigen


Creative-Commons-Lizenz
Dieses Werk steht unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International.